Literaturpreis Hommage à la Franceder Stiftung Brigitte Schubert-Oustry

Dr. des. Dörte Eriskat

Jurorin, Berlin
  •  geboren in Brüssel, aufgewachsen in Belgien und Luxemburg
  • Baccalauréat an der Ecole Européenne de Luxembourg
  • Studium der Rechts-, Politik- und Geschichtswissenschaften in Zürich, Edinburgh und Trier,
  • Promotion in den Fächern Geschichte u. Politikwissenschaft an der Universität Trier
  • Mitarbeit an interdisziplinär ausgerichteten Forschungsprojekten zur Geschichte der europäischen Kernregion Germania-Romania an der Universität Trier (Übersetzung von Fachpublikationen aus dem Französischen und Italienischen) sowie an der Universität Luxemburg
  • lebt in Berlin: Engagement in der aktuellen städtebaulichen Entwicklung Berlins, Mitglied der GHB (Gesellschaft Historisches Berlin), Gründungsmitglied des Vereins „Schöne Stadt Schöne Mitte“ Berlin, Vorstandsmitglied der Gesellschaft für indo-asiatische Kunst (GIAK Berlin)
  • Sprachen: Latein, Französisch, Italienisch, Englisch