Literaturpreis Hommage à la Franceder Stiftung Brigitte Schubert-Oustry

Brigitte Schubert-Oustry

Stifterin, Stiftungsratsvorsitzende und Jurorin
  • in Dresden geboren
  • Musikstudium/Klavier an der Hochschule für Musik in Berlin (HfM)
  • Gasthörerimmatrikulation an der Freien Universität Berlin-Dahlem (FU), Bereich Literatur
  • erste literarische Publikationen für „Die Berliner Morgenpost“ und „Sender Freies Berlin“ (SFB)
  • 4 Jahre freie Mitarbeiterin an deutschen Rundfunkanstalten (SR und SWF), Tätigkeitsbereiche: Kommentare, Berichte, Interviews, Reportagesendungen, Hörspiele, Buchrezensionen, Konzert- und Theaterkritiken.Erste Filmbeiträge für das Saarländische Fernsehen/Regionalprogramm
  • 1965 Heirat nach Paris und ständiger Wohnsitz in Frankreich
  • freiberufliche Tätigkeit als Pariser Auslandskorrespondentin für Zeitungen und Rundfunkanstalten in Deutschland, Österreich (StudioWien) und Schweiz (Radio-Studio Basel).
  • 1987 bis 2002 Gründung und Leitung von Musikkursen für Kinder in Paris „Les Mercredis Musicaux“. Zahlreiche Preise bei internationalen Klavierwettbewerben für die Schüler ihrer Klavierklasse
  • 10 jähriges Engagement für den Wiederaufbau der Frauenkirche Dresden als Vizepräsidentin der „Association Frauenkirche Paris“
  • ab 1992 zweiter Wohnsitz in Dresden
  • seit 2004 erste literarische Publikationen in Deutschland (Prosa/Lyrik)
  • Auszeichnungen:
    • 2010 Nikolaus-Lenau-Preis für Lyrik
    • 2010 und 2012 Literaturpreise für Kurzprosa