Literaturpreis Hommage à la Franceder Stiftung Brigitte Schubert-Oustry

 

Mittwoch 14. Juni 2017

„Die Summe unseres Glücks“ von François Roux

Buchvorstellung durch Odile Vassas
Freundeskreis Hommage à la France

Vorgestellt wird der Roman Die Summe unseres Glücks des französischen Autors François Roux (Piper Verlag, 2015).  2014 unter dem Titel Le bonheur national brut erschienen, wurde er vom französischen Publikum und der Literaturkritik gleichermaßen euphorisch aufgenommen und stand 2016 unter den Favoriten für den Literaturpreis Hommage à la France.

Durch den Abend führt Odile Vassas, verantwortlich für das Literaturprogramm des Deutschen Hygiene Museums Dresden, Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry und Jurymitglied.
Begrüßung: Jean-Christophe Tailpied, Direktor des Institut français Sachsen

Frankreich im Mai 1981: Tausende liegen sich auf der Place de la Bastille in den Armen, der Wahlsieg von François Mitterrand versetzt die Nation in Aufbruchstimmung. Der siebzehnjährige Rodolphe feiert mit, er sieht seine Zukunft in der Politik, hier möchte er seine Ideale verwirklichen. Auch seine Freunde Paul, Benoît und Tanguy haben große Pläne. Als sie sich Jahre später treffen, hat Rodolphe es ins Parlament geschafft, hat eine kluge Frau und einen einflussreichen Schwiegervater. Doch wie seine drei Freunde hat er Opfer gebracht, um sein Ziel zu erreichen. François Roux erzählt von der Suche nach dem Glück eines jeden einzelnen von uns und entwirft dabei das Panorama einer französischen Republik, die das Bild unserer westlichen Gesellschaft ist.